Ukulele lernen

Ukulele lernen

Lesezeit 3 min.

Die Ukulele erfreut sich größter Beliebtheit. Sie ist klein, handlich, verhältnismäßig günstig, hat nur 4 Saiten und ist deshalb relativ einfach zu erlernen.

Mit wenig Aufwand und kleinem Budget klingt es im Wohnzimmer schon ein wenig nach Urlaub in Hawaii.

ukulele großaufnahme

Wissenswertes über die Ukulele

Die Teile der Ukulele werden hier beschriebenDie Ukulele zählt zu den akustischen Saiteninstrumenten oder Chordophonen. Ein Vorgängerinstrument der Ukulele wurde von einem Portugiesen 1879 von Madeira nach Hawaii gebracht.

Dort bekam sie den Namen “Ukulele”, was im Hawaiianischen so viel wie „hüpfender Floh“ bedeutet.

Passend zum Eindruck der sich schnell über das Griffbrett
des Instrumentes bewegenden Finger.

Ein Möbelschreiner und Erfinder, der auf Hawaii lebte, vereinfachte die Konstruktion und baute das Instrument aus Koaholz nach.

Manuel Nunes gilt als der offizielle Erfinder des Musikinstruments Ukulele, wie wir es heute kennen.

Bald gelangte diese Bauform der Ukulele nach Nordamerika und von dort wieder zurück nach Europa. Amerikanische Soldaten, die auf Hawaii stationiert waren, hatten sie von dort als Souvenir mit nachhause genommen.

Die Ukulele verbreitete sich schnell über die ganze Welt.

Der Siegeszug der Ukulele

Große Bekanntheit erlangte das Instrument durch Hits wie „Somewhere Over The Rainbow“ von Israel Kamakawiwoole und durch den Film „Manche mögens heiß“ mit Marylin Monroe.
Namhafte Interpreten sind Frank Sinatra, Nelly Furtado, Billie Eilish oder in unserem Breitengrad, der TV-Entertainer Stefan Raab.

Die Ukulele ist aus der Musikindustrie nicht mehr wegzudenken.
Derzeit erlebt das kleine Saiteninstrument einen großen “Hype” und ist sehr beliebt bei Groß und Klein.

Ukulele lernen ist so einfach wie noch nie

Da es auf den Musikschulen noch kein Fach für die Ukulele gibt und in gewöhnlichen Ukulelenschulen nicht immer auf die Möglichkeiten des Instruments eingegangen wird, wird die Ukulele oft unterschätzt.

Die Möglichkeiten und die Technik der Ukulele ist am ehesten mit der Technik der Klassischen Gitarre vergleichbar.

Angefangen bei Schlagbegleitung, Zupfbegleitung bis hin zum virtuosen mehrstimmigen Spiel und Fingerstyle/ Fingerpicking, in dem die Melodie und die Begleitung
zusammen dargeboten werden,
sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Die seit über 300 Jahren bewährten Bewegungsabläufe und Lernmethoden der Gitarre können direkt auf der Ukulele übernommen und angewendet werden.

In unserem Onlinekurs und dem Ukulelenbuch wird mit zeitgemäßen Methoden Ukulele vermittelt. Das Beste: Du lernst sofort deinen ersten Song!

Jetzt Ukulele lernen

Ideal für unterwegs, die Ukulele immer dabei

Wochenende, schönes Wetter, wer geniest da nicht gerne einen Tag im Freien? Welches Instrument passt da besser als die Ukulele? Durch ihre kleine, handliche Bauweise ist die Ukulele das ideale Reiseinstrument. Im Rucksack oder in einer kleinen Instrumententasche verstaut und ab in die Natur oder ins Freie.

Ob am Strand, im Schwimmbad oder Abends am Lagerfeuer, drei-vier Akkorde reichen schon um Stimmung zu machen.

Doch nicht jede Ukulele ist gleich groß! In der Folgenden Tabelle sind die verschiedenen Ukulele-Typen angeführt.

ukulele für unterwegs

Welche Größe ist die richtige?

Alles über Ukulele-Arten und Größen

Wenn du dir nicht sicher bist, welches Instrument das richtige ist, würden wir die Konzertukulele empfehlen. Sie ist das Mittelmaß der drei gänigsten Ukulelearten: Sopran-, Konzert,- und Tenorukulele. Die Konzertukulele verbindet den wärmeren Klang der Tenorukulele mit dem hellen Tönen der Sopranukulele für den typischen Ukulelensound.

TypMensurGesamtlängeStimmung
Sopranino28 cm41 cmd’-g’-h’-e’’
Sopran oder Standard35 cm54 cmg’-c’-e’-a’
Konzert38 cm59 cmg’-c’-e’-a’
Tenor43 cm66 cmg’-c’-e’-a’
Bariton50 cm77 cmd-g-h-e’

Die Ukulele – das passende Geschenk

Weihnachten, Geburtstag oder einfach als „kleine Aufmerksamkeit“, Musikinstrumente werden immer öfters verschenkt.

Das hat mehrere Gründe. Erstens: man schenkt eine sinnvolle Beschäftigung! Gerade in diesen Zeiten kann einem ein Musikinstrument vieles zurückgeben. Das Erlernen eines Instruments macht nicht nur Spaß, es kann auch ablenken und Halt geben.

Zweitens: Instrumente werden immer leistbarer. Mit der industriellen Fertigung und Massenproduktion sank auch der Preis.

Drittens: Viele träumen vom Erlernen eines Instruments, denken aber sie wären zu alt, zu untalentiert etc. Durch diese falschen Glaubenssätze fangen sie erst gar nicht an und der Traum bleibt ein Schaum.

Hier kann/sollte nachgeholfen werden. Die Ukulele ist ein großartiges Geschenk, am besten gleich mit guter Anleitung.

Diese Anleitung findest du hier:

Jetzt Ukulele lernen